Navigationen überspringen, zum Seiteninhalt
zur Startseite

Täglich arbeiten in der Vesperkirche bis zu 40 Ehrenamtliche mit. Es sind Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichen Bindungen zu Kirchen und Gemeinden. Der Großteil der Mitarbeitenden gehört zu einer der in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen Schwenningen (ACKS) zusammengeschlossenen Kirchen. Dies ist allerdings keine Voraussetzung. Nur die Hoffnung, die wir im Bild von Sieger Köder auf dem Altar der Pauluskirche erkennen, sollen die Mitarbeitenden teilen können: Das, was wir in der Vesperkirche tun, ist Ausdruck unseres Glaubens an den menschenfreundlichen Gott, der Menschen ohne Unterschied einlädt in den Raum seiner Liebe. Es ist in Jesu Sinn, wenn wir uns alle gemeinsam am Tisch versammeln, den Gott uns deckt.

Zu tun gibt es jedenfalls viel im Lauf eines Vesperkirchen-Tages. Für die Mitarbeitenden dauert der Einsatz von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Grundsätzlich gilt: Wir erbitten Ihre Mitarbeit für die ganze Zeit von fünf Stunden, da Wechsel während des Tages nicht zu bewältigen sind. Und wir brauchen Mitarbeitende, die möglichst an verschiedenen Stellen einzusetzen sind. Sollte es von Ihrer Seite Einschränkungen geben, so müssen wir dies bei der Anmeldung wissen. So können wir entscheiden, ob und wo wir Sie einsetzen können.

Service

Wir bedienen unsere Gäste an den Tischen. Neben der wohltuenden Geste, die unsere Gäste genießen, ("Wann wurde ich denn eigentlich zum letzten Mal freundlich bedient?") hat dies einen rein praktischen Grund: So können wir mit den räumlichen Gegebenheiten in der Pauluskirche besser zurecht kommen und Warteschlangen vermeiden.

Essensausgabe

Bei täglich bis zu 350 Essensportionen eine "schweisstreibende" Aufgabe

Kuchentheke

Kaffee und Kuchen, Suppe, Salat oder Nachtisch - alles geht über die Kuchentheke im Seitenschiff der Kirche.

Kaffeestube auf der Orgelempore

Während der Essensausgabe und in weiteren Stoßzeiten servieren wir Kaffee und Kuchen in der Kaffeestube auf der Orgelempore.

Getränkeausgabe

Alkoholfreie Getränke aus dem Sortiment der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen GmbH werden an die Gäste ausgeschenkt.

Trägerdienste

Die "tragenden Männer" stellen die Verbindung zwischen Kirche und Spül- bzw. Kaffeeküche im Gemeindehaus her und sichern den Nachschub an sauberem Geschirr.

Spülküche

Unverzichtbar ist auch das unermüdliche Team in der Spülküche: An fünf Spülmaschinen und drei Spülbecken werden pausenlos Unmengen von Geschirr, Gläsern, Besteck etc. gespült, abgetrocknet und für die Wiederverwendung vorbereitet.

Kaffeeküche und Kuchenannahme

Hier werden die Kuchenspenden angenommen und gelagert, bevor sie in die Kuchentheken kommen. Außerdem müssen täglich bis zu 70 Liter Kaffee gekocht werden.

Transport

Unser Transport- und Fahrdienst übernimmt die Logistik und die Knochenarbeit beim Anfahren der vollen Essensbehälter, beim Getränkenachschub und führt auch die Rücktransporte wieder durch.

Kasse

Mit besonderem Einfühlungsvermögen arbeiten unsere Mitarbeitenden an der Kasse.

Putzdienste

Am Ende jedes Vesperkirchentages muss die Kirche und das Gemeindehaus samt Spülküche und Sanitäranlagen geputzt werden. Auch dafür brauchen wir die aktive Mithilfe der Ehrenamtlichen.

Tagesleitung

Besondere Verantwortung trägt die jeweilige Tagesleitung. Je zwei Ehrenamtliche übernehmen diese Aufgabe für jeweils eine Vesperkirchenwoche. Die Tagesleitung teilt den verschiedenen Mitarbeitenden ihre täglichen Dienste zu, hier laufen kurzfristige krankheitsbedingte Abmeldungen ein, hier werden Ersatzmitarbeitende gesucht. Daneben trifft die Tagesleitung die während des Tagesbetriebs notwendigen Entscheidungen, ordert bei Bedarf Essensportionen nach und ist zusammen mit den Pfarrern ansprechbar für alle Belange der Mitarbeitenden. Am Abend und am Morgen eines jeden Vesperkirchentages besorgt die Tagesleitung den Nachschub an Nahrungsmitteln für die Vespertüten.

Seitenende erreicht, zum Seitenanfang